„Ramona Blue“ – Ein blauhaariges Mädchen auf der Suche nach ihrer wahren Identität

Bei der lieben Rebecca habe ich den Tipp bekommen, unbedingt mal „Ramona Blue“ von Julie Murphy zu lesen. Freundlicherweise hat mir der Fischer Verlag ein Rezensionsexemplar zugesandt (Ärgerlicherweise war mir das nicht bewusst und ich habe mir auf meiner Reise nach Innsbruck auch schon mein eigenes Exemplar gekauft). Passend zum Juni – Dem Pride-Month habe ich auch direkt mit dem Lesen begonnen…

Klappentext:

Ramona war erst fünf Jahre alt, als der Hurrikan Katrina ihr Leben für immer veränderte. Seitdem scheint es, als habe sich die Welt gegen sie und ihre Familie verschworen. Mit ihrer außergewöhnlichen Größe von 1,80 Metern und ihren unverwechselbaren blauen Haaren, sind für Ramona drei Dinge sicher: Sie mag Mädchen, sie ist der totale Familienmensch, und sie weiß, dass sie für etwas Größeres bestimmt ist als für ein Leben in dem Wohnwagen in Eulogy, Mississippi, den die Familie ihr zu Hause nennt. Ramona jongliert mit mehreren Jobs, ihrer exzentrischen, unzuverlässigen Mutter und ihrem gutmeinenden, aber überforderten Vater, und ist so gezwungen, die Erwachsene in der Familie zu sein. Jetzt, mit ihrer schwangeren Schwester Hattie, wiegt die Verantwortung schwerer als je zuvor.
Die Rückkehr ihres Jugendfreunds Freddie ist somit eine willkommene Ablenkung. Ramonas Freundschaft mit dem ehemaligen Wettkampfschwimmer geht genau da weiter, wo sie damals aufhörte, und bald hat er sie überredet, mit ihm im Becken ihre Bahnen zu ziehen. Als Ramona ihre Leidenschaft fürs Schwimmen entdeckt, beginnen sich auch, ihre Gefühle für Freddie zu verändern, was sie so gar nicht erwartet hätte. Mit ihrer wachsenden Zuneigung für Freddie, die ihre sexuelle Identität in Frage stellt, beginnt Ramona sich zu fragen, ob sie vielleicht Mädchen und Jungs mag oder ob diese neue Anziehung womöglich gar nichts damit zu tun hat. Auf jeden Fall wird Ramona erkennen, dass sich das Leben und die Liebe meist ähnlich anfühlen wie das Wasser, durch das sie ihre Bahnen zieht – fließend und veränderlich.

Was passiert in dem Buch „Ramona Blue„?

20190626141531_IMG_3741-01.jpeg

Ramona fällt in ihrer kleinen Stadt Eulogy schon allein durch ihr äußeres Erscheinungsbild sehr auf. Sie hat blaue, lockige Haare und ist überdurchschnittlich groß. Der Teenager nimmt jeden möglichen Mini-Job an, damit sie sich eine bessere Zukunft sichern kann. Doch damit hat es sich erledigt, als sie erfährt, dass ihre ältere Schwester schwanger ist und das auch noch von dem ätzendsten Typen, den sich Ramona vorstellen kann. Tyler ist nicht nur der schlimmste Schwiegersohn, sondern in Ramonas Augen auch überhaupt kein tauglicher Vater. Ramona sieht sich schon in der Rolle des Ernährers der Familie und kümmert sich liebevoll um ihre Schwester, aber dennoch hat Ramona mit eigenen Problemen zu kämpfen.

Ihr Liebesleben fährt Achterbahn. Eigentlich ist sie sich zu 100 Prozent sicher, dass sie auf Mädchen steht. Aber plötzlich taucht ihr Kindheitssommerfreund Freddie auf. Schwimmflossen-Freddie mit dem Ramona ihre Sommerferien verbracht hat, als er mit seiner Familie nach Eulogy gekommen ist. Doch nun soll Freddie in dem beschaulichen Örtchen wohnen. Und so langsam entwickeln sich Gefühle zwischen den beiden Teenagern, die kurz vor ihrem HighSchool-Abschluss stehen.

Für Ramona steht die Welt Kopf. Sie kann doch gar nichts für Freddie empfinden, da sie sich doch von Frauen angezogen fühlt und noch in ihrem Liebeskummer wegen Grace steckt. Aber irgendwas scheint Freddie in ihr auszulösen…

Die beiden verbringen nicht nur den Sommer zusammen und helfen sich aus ihren Krisen bezüglich vergangener Beziehungen heraus, sondern entdecken ihre Sexualität neu. Denn in Schubladen möchte Ramona nicht mehr denken, das ist vorbei!

Der erste Satz:

„Diese Erinnerung möchte ich mir unbedingt bewahren: Wie Grace in einem viel zu großen T-Shirt ihres Vaters am Herd des kleinen Ferienhauses steht und eine Portion Dosenspaghetti für uns aufwärmt.“
– Seite 9, August, Eins

20190626141541_IMG_3742-01.jpeg

Wie hat mir das Buch „Ramona Blue“ gefallen?

Ich war sehr gespannt, was „Ramona Blue“ für mich bereit hält. Es ist meiner Meinung nach ein klassisches Sommerbuch, obwohl auch Teile im Winter stattfinden. Das Buch ist nämlich in die Monate aufgeteilt und begleitet Ramona und Freddie in ihrer Entwicklung. Wie ich es am liebsten mag, hat Julie Murphy die Perspektive bei einer Person – Ramona – gelassen.

20190626141524_IMG_3740-01.jpeg

Mir ist auch besonders aufgefallen, dass jede Person zu Beginn sehr detailliert vorgestellt wurde. Wie sieht sie aus? Wie wirkt sie auf Ramona? Das fand ich gut, denn so konnte ich mir sie besser vorstellen und wissen, wie Ramona zu dieser Person steht.

Mich hat Ramonas Familiensituation unfassbar berührt. Wie im Klappentext oben zu lesen ist, ist die Familie Opfer des Hurrikans Kathrina geworden und hat ihr ganzes Hab und Gut verloren. Aufgrund der zerrütteten äußeren Umstände ist die Mutter auch verschwunden und hat den Vater mit den zwei Kindern allein gelassen. Sie leben in einem Trailerpark (Merke: Lin muss erstmal googeln, was das ist. Es ist einfach nur eine Wohnwagensiedlung) zu dritt bzw. zu viert, weil Taylor sich auch noch einquartiert. Und in der Gegend in der sie leben, ist es nicht unüblich, dass ein Sturm alles dem Erdboden gleich macht…

20190626141431_IMG_3739-01.jpeg

Das Thema „LGBTQ+“ ist momentan in aller Munde und wird dementsprechend auch häufig in Büchern verarbeitet. Das ist gut so und ich finde „Ramona Blue“ in der Hinsicht richtig gut gelungen. Es zeigt den Zwiespalt, in dem sich Ramona befindet. Sie war sich so sicher, nur auf Frauen zu stehen und plötzlich kommt Freddie.
Schlussendlich ist dazu sagen, dass wir uns nicht in Geschlechter, sondern in Menschen verlieben! Und das hat Ramona auch gut vermittelt.

Ramona Blue“ – Ein Buch über ein mutiges, blauhaariges Mädchen mit einer Leidenschaft zum Schwimmen. Ich würde das Buch den Menschen ans Herzen legen, die eventuell in einer ähnlich konfusen Situation wie Ramona stecken und auch an alle Menschen, die gerne LGBTQ+ Bücher lesen und sich verzaubern lassen.

Hier könnt ihr euch das Buch auch noch einmal selbst ansehen 😉

Liebe Grüße
Eure Lin


Informationen zu dem Buch „Ramona Blue

20190626141408_IMG_3737-01.jpeg

Autorin: Julie Murphy
Titel: Ramona Blue
Verlag: S. Fischer
ISBN: 978-3-8414-4025-9
Preis: 18,99 €
Seiten: 400

2 Gedanken zu “„Ramona Blue“ – Ein blauhaariges Mädchen auf der Suche nach ihrer wahren Identität

  1. Pingback: „Dumplin – Go big or go home“ von Julie Murphy – Ein Wohlfühlbuch mit starken Charakteren – Welt voller Bücher

  2. Pingback: 2019 – Welt voller Bücher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s