„Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow“ von Rainbow Rowell – Eine Harry Potter Adaption mit Vampiren?

An „Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow“  bin ich schon einige Male in der Buchhandlung vorbeigelaufen und habe ein Auge darauf geworfen, da kam es mir ganz gelegen, dass der dtv-Verlag eine Taschenbuchausgabe neu herausgebracht hat und ich sie freundlicherweise als Rezensionsexemplar lesen durfte. Das Buch verspricht Magie, Freundschaft und Liebe, mal schauen, was es halten kann …

Klappentext:

Liebe, Freundschaft, ein Auserwählter und viel Magie

Simon Snow ist der mächtigste Zauberer, den die Welt der Magie je hervorgebracht hat. Wäre da nur nicht die Tatsache, dass Simon völlig unfähig ist, seine magischen Kräfte zu steuern. Aber dafür ist ja Watford da, das Zaubererinternat. Für Simons Zimmergenossen Baz – Vampir aus angesehener Familie und Simon in freundlichem Hass zugetan – ist er, der Auserwählte, eine wahre Fehlbesetzung. Am liebsten würde Baz den Magie sprühenden Simon mit seinen spitzen Zähnen ein für alle Mal erledigen. Doch dazu kommt es nicht, vorerst zumindest. Denn die verfeindeten Jungs tun sich zusammen, um gemeinsam mit ihrer blitzgescheiten Schulkameradin Penelope den Mord an Baz‘ Mutter aufzuklären. Für Simon beginnt eine Achterbahn der Gefühle. Und die Welt der Zauberer steht fortan nicht nur in Liebesdingen kopf.

 

 Was passiert in „Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow“?

Simon ist der Auserwählte, doch bisher merkt er noch nicht ganz so viel von seinen magischen Fähigkeiten, obwohl er nun im letzten Jahr in Watford ist. Sein Zauber riecht immer nach Feuer und so richtig funktionieren sie auch nicht. Doch er ist der mächtigste Zauberer, den die Welt kennen wird. Mit seiner Freundin Penelope hat er schon einige Abenteuer erlebt und gegen Drachen gekämpft. Sein ewiger Rivale ist aber sein Zimmergenosse Baz, von dem Simon felsenfest überzeugt ist, dass er ein Vampir ist. Und Baz stellt Simon immer wieder Fallen und macht sich über ihn lustig. Was Simon aber noch nicht wissen kann: Baz hegt geheime Gefühle für den mächtigen und tollpatschigen Zauberer. Sie verbünden sich und gehen gemeinsam auf die Suche nach dem Mörder von Baz Mutter. Außerdem hat der Magier (quasi der Schulleiter von Watford und mindestens genauso geheimnisvoll wie Dumbledore persönlich) Simon beauftragt, dass er herausfinden soll, was es mit dem Schatten auf sich hat. Im vergangenen Jahr hat Simon mit Penelope herausgefunden, dass der Schatten exakt so aussieht wie Simon. Der Schatten richtet Schaden im gesamten Land an und hat es anscheinend besonders auf Simon abgesehen.
Neben diesen Problemen gibt es auch noch Agatha, die eigentlich seit einigen Jahren mit Simon zusammen ist, aber letztes Jahr mit Baz händchenhaltend im Wald von Simon gesehen wurde.

Liebe, Freundschaft und Zauberei treffen aufeinander

Der erste Satz:

„Ich gehe alleine zur Bushaltestelle.“
– Seite 11, Buch Eins, Kapitel Eins, Simon

wp-1577535119550.jpg

Wie hat mir „Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow“ gefallen?

Im Vorhinein sollte man wissen (was ich nämlich nicht wusste), dass „Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow“ in Anlehnung an „Fangirl“ von Rainbow Rowell geschrieben wurde. Es taucht dort in der Geschichte auf und ist eine Art Fanfiction zu Draco Malfoy und Harry Potter (hat man mir so gesagt) mit Elementen aus Supernatural. Ich denke, dass man mit der Prämisse anders an das Buch herangeht. Ich wusste das vorher alles nicht und bin von einem eigenständigen Werk ausgegangen, weshalb ich – kann ich hier glaube ich auch vorwegnehmen – enttäuscht war. Aber schauen wir uns die einzelnen Aspekte genauer an.

Die Kapitel sind relativ kurz und werden aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt. Dadurch, dass nur wenige Charaktere eingeführt werden, ist das sehr verwirrend. Es wird aus den Perspektiven von Baz, Simon, Penelope, Agatha, Lucy, dem Magier und eventuell noch einigen anderen erzählt. Das ist mir persönlich zu viel, kann aber einen guten Überblick über das Geschehen und die Gefühlswelten der Figuren geben.

Der Handlungsverlauf ist schon in einigen Aspekten unvorhersehbar, was die Geschichte mit dem Schatten angeht. Das Ende habe ich so nicht erahnt und hat mich auch positiv überrascht. Allerdings ist es vorhersehbar, wie die Entwicklung der Liebesgeschichte enden wird. Ich nehme hier aber nichts vorweg. Ich denke, schlussendlich kann man eben einige Aspekte der Geschichte und dem Verlauf erahnen und andere überraschen einen.

Besonders die Charakter selbst sind interessant zu betrachten: Simon ist einfach eins zu eins Harry Potter. Und Penelope ist Hermine. Sie hilft dem unbeholfenen Jungen aus der Patsche, wenn es brenzlich wird und ist so belesen und schlau. Allerdings kam es mir durch die Ähnlichkeiten eher wie eine Kopie des Originals vor, die mir nicht zugesagt hat. Klar ist es irgendwie cool, wieder in eine Zaubererwelt abzutauchen und in einer Schule mit magischen Fähigkeiten zu sein, aber das alles ist viel zu kurz erzählt und hat zu viele Nebenschauplätze, die in diesem Fall wichtiger sind.

Für mich persönlich war „Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow“ nicht wirklich etwas, da ich mich nicht in die Geschichte einleben konnte und meinen Platz nicht gefunden habe. Allerdings könnten sich Fans des Harry Potter – Universums das Buch mal ansehen, wenn sie auf der Suche nach neuem Lesestoff sind.

Und hier könnt ihr euch das Buch noch einmal selbst ansehen 😉

Liebe Grüße
Eure Lin


Informationen zu dem Buch „Der Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow“

Autor: Rainbow Rowell    
Titel: Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow
Verlag: dtv
ISBN 978-3-423-62711-5
Preis: 10,95€  für das Taschenbuch
Seiten: 512
Erschienen am: 15. November 2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s